Exkursionen und Führungen in Wald und Flur

- Kräuterwanderung für Familien
- Sehen - Staunen - Verstehen - wie die Dinge in der Natur geschehen 
 
Unsere Angebote draußen in der Natur sind für Groß - und Klein. Hier können Sie die Natur und seine Bewohner in den verschiedenen Jahreszeiten, mal in der Nacht, beim Floßbau oder in einer Waldwoche  erforschen, erwandern und erfühlen.
________________________________________________________________________________________________________________

Wunderwelt der Pilze

Für (Groß-) Eltern mit Kindern von 5 Jahren bis Grundschulalter

Das, was man gemeinhin Pilz nennt, dient nur der Vermehrung und zerfällt in wenigen Tagen. Der eigentliche Pilz lebt im Verborgenen. Wir gehen auf die Suche nach Hexenringen und Hexeneiern und erfahren durch altersgerechte Spiele und Aktionen von den phänomenalen Eigenschaften der Pilze, wie sie sich vermehren, wovon sie leben und wieso man sie ‚Aufräumer‘ des Waldes nennt.
Kein Pilzbestimmungs- oder Sammelkurs!
Bitte keine Kinderwagen! Tragemöglichkeiten verwenden

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

Wunderwelt der Pilze
BensbergWE-04-BDi.15:30-17:0002.10.1x12,- €Fortshaus MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

Der Wald im Winter

Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab 3 Jahren bis Grundschulalter
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam als Familie...“ mit freundlicher Unterstützung der Stadt Bergisch Gladbach

Orangen, Zitronen, Anis - diese Gerüche lassen sich bei unserer lebendigen Erkundung der heimischen Nadelbäume rund um das Steinhaus erschnuppern. Beim Zapfen sammeln und vergleichen, Rinden ertasten,  Nadeln spüren und riechen, Harz schnuppern und Farben entdecken lädt der Wald zur Erprobung aller Sinne. Als Gruß aus der Urzeit werden wir sogar einem lebenden Fossil begegnen.
Weg ist für Kinderwagen geeignet!

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

Der Wald im Winter
BensbergWE-05-BMo.15:00-16:3010.12.1x0,- €Fortshaus MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

Laternenlicht im Winterwald

Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab 3 Jahren
Ein Kooperationsangebot mit dem Fröbel Familienzentrum im ZAK

Bunte Laternen, stockdunkler Himmel. Irgendwo ruft ein Käuzchen. Wenn die Sonne untergeht und der Wald in der Dämmerung ganz geheimnisvoll erscheint, versammeln wir uns mit unseren Martinslaternen und laufen eine kleine Gespensterrunde durch den Wald. Im tanzenden Schein der Laternen werden wir den Wald ganz neu erleben.

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

Laternenlicht im Winterwald
BensbergWE-06-BFr.15:30-17:0023.11.1x12,- €Fortshaus MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

Kräuterwanderung

Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab 3 Jahren
Ein Kooperationsangebot mit dem Kath. Familienzentrum St. Joseph


In einer kleinen Wanderung nahe dem Kindergarten lernen wir einfache Kräuter kennen und sammeln sie. Anschließend verarbeiten wir die gesammelten Kräuter zu kleinen Köstlichkeiten wie Kräutersmothie, Kräuterbutter, Kräutersalz und Wildkräuterlimonade.

Leitung: Gabriele de la Motte (Erzieherin, Mediatorin)

Kräuterwanderung
MoitzfeldWE-07-BFr.15:30-17:0012.10.1x12,- €FZ St. JosephDETAILSANMELDUNG

Fossiliensuchen in der Lindlarer Grauwacke

Für Eltern und Kinder ab 5 Jahren

Vor etwa 390 Millionen Jahren befand sich unsere Region im Küstenbereich eines tropischen Meeres auf der Südhalbkugel. Enorme Mengen von Sand und Schlamm wurden dort abgelagert, woraus sich in Millionen von Jahren ein Sandstein bildete, den die Steinhauer „Grauwacke“ nennen und der nach wie vor ein gefragter Rohstoff ist. Aber diese Grauwacke hat noch viel mehr zu bieten: Fossilien - versteinertes Leben. Jeder wird dort die Reste von Seelilien finden, vielleicht auch Muscheln, Schnecken, Armfüßer (Brachiopoden) und Reste von frühen Landpflanzen. Nach einer kurzen Einführung an einer Station des Steinhauerpfads geht es in den Steinbruch zum Fossiliensuchen. Der Exkursionsleiter steht für Fragen und Hilfen zur Verfügung und darf nach Herzenslust gelöchert werden!

Leitung: Dr. Hans Martin Weber (Dipl. Geologe/Paläontologe)

Fossiliensuchen in der Lindlarer Grauwacke
LindlarKW-21-BSo.10:00-13:0009.09.1x20,- €Brungerststr.DETAILSANMELDUNG

Eseltrekking rund um Altenberg

Für Eltern und Kinder ab 4 Jahren

Nach einem Kennenlernen der Tiere, die uns bei unserer Trekkingtour begleiten werden, üben wir auf dem Gelände den Umgang mit den Tieren und lernen ihre unterschiedlichen Bedürfnisse und Eigenarten kennen. Nachdem verschiedene „Hindernisse“ gemeistert wurden, machen wir uns auf den Weg durchs Eifgental. Die Esel tragen unsere Picknickvorräte (bitte ausreichend Getränke und Proviant mitbringen), die Hunde verbreiten gute Laune und die Pony-Chefin behält alles im Blick.

Leitung: Katja Naseband (Erzieherin)

Eseltrekking rund um Altenberg
AltenbergKW-18-BSo.14:00-17:0025.11.1x40,- €TierwerkstattDETAILSANMELDUNG
AltenbergKW-19-BSo.14:00-17:0016.12.1x40,- €TierwerkstattDETAILSANMELDUNG

Lagerfeuer machen wie die Indianer

Für Eltern und Kinder von 6 - 12 Jahren

Feuer machen - ohne Feuerzeug und ohne Streichholz. Eine Technik, die heutzutage immer weniger Menschen beherrschen. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg in den Wald und lernen die Grundlagen über das Feuermachen. Wo ist ein guter Ort? Wie baue ich eine Feuerstelle? Was ist ein Zundernest? Im Rahmen des Nachmittags darf es jeder selbst versuchen, mit einfachen Mitteln ein Feuer zu entzünden. Die Aufsichtspflicht obliegt den Erziehungsberechgten. Das Angebot findet nur bei halbwegs trockenem Wetter statt.

Ort: Waldläuferschule Overath, Ralf Eulenberg, Halzemich 59, 51491 Overath

Leitung:  Ralf Eulenberg (Wildnispädagoge, Baubiologe)                          

Lagerfeuer machen wie die Indianer
OverathKW-20-BSa.15:00-18:0008.09.1x25,- €Waldläuferschule OverathDETAILSANMELDUNG

Sehen - Stauen - Verstehen, wie die Dinge in der Natur geschehen

Experimentiervormittag für Eltern und Kinder von 5–6 Jahren

In ihrer Umgebung gehen Kinder von Anfang an auf Entdeckungsreise und lieben es, Verständnisfragen zu stellen sowie selbständig zu experimentieren. In diesem  Angebot begeben wir uns gemeinsam auf eine naturwissenschaftliche Entdeckungsreise.
Abwechslungsreiche Versuche öffnen uns den Zugang zu naturwissenschaftlichen Zusammenhängen. Dabei wird Spaß ganz groß geschrieben - und Staunen ist garantiert! Die Experimente sind methodisch gestaltet, damit die Kinder sie auch zu Hause wiederholen können.

Leitung: Günther Lohmer (Trainer für naturwissenschaftliche Experimente)

Sehen-Staunen-Verstehen, wie die Dinge in der Natur geschehen
BensbergKW-22-BSa.10:30-12:0008.12.1x30,- €ZAK 1DETAILSANMELDUNG

"Wildes Lernen" - Waldferienwoche in den Sommerferien finden Sie unter den Ferienangeboten!