Exkursionen und Führungen in Wald und Flur

- "Osterrallye im Wald"
- "Spiel & Spaß mit Seilen"
- Mit der kleinen Hexe auf Kräutersuche"
- Das Räuberdiplom
- Mit Lamas auf Entdeckungstour
 
Unsere Angebote draußen in der Natur sind für Groß - und Klein. Hier können Sie die Natur und seine Bewohner in den verschiedenen Jahreszeiten, mal in der Nacht, beim Floßbau oder in einer Waldwoche  erforschen, erwandern und erfühlen.
________________________________________________________________________________________________________________

"Osterrallye im Wald"

Ein Waldtag für Kinder ab 6 Jahren

Auf unserer Querfeldeinrallye durch den Moitzfelder Wald lösen wir Aufgaben, die uns am
Ende zum großen Ostereierschatz führen. Wir beschäftigen uns auf unserem Weg außerdem
mit Vogelnestern und Vogeleiern – ein ganz großes Vogelnest zum Spielen bauen wir
uns selbst.

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

"Osterfally im Wald" - ein Waldtag für Kinder ab 6 Jahren
BensbergWK-04-BMi.10:00-14:0017.04.1x19,- €Wendehammer - GGS MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

"Spiel & Spaß mit Seilen"

Ein Osterferien-Waldtag für Kinder ab 6 Jahren

Wir balancieren, schaukeln, hangeln, klettern und spielen - vielleicht erfinden wir auch ein ganz neues Spiel. Querfeldein suchen wir einen geeigneten Ort im Wald: dort bauen wir aus mitgebrachten Seilen ein riesiges Spinnennetz am Boden, wir bauen Schaukeln, Hängematten und andere Dinge aus Seilen. Ein Netz muss durchklettert werden. Dabei müssen alle helfen. Auch beim Blindschleichenspiel arbeiten alle zusammen.

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

"Spiel & Spaß mit Seilen - ein Osterferien-Waldtag für Kinder ab 6 Jahren
BensbergWK-05-BMi.10:00-14:0024.04.1x19,- €Wendehammer - GGS MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

Finster, finster, finster, finster

nur der Glühwurm grinst im Ginster
und die Eule ruft im Grunde - Geisterstunde!“
 
Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab Grundschulalter

Erst wenn man selbst zur Ruhe gekommen ist, bemerkt man, was so los ist nachts im Wald! Wir treffen uns in der Dämmerung. Dann schärfen wir unsere Sinne mit verschiedenen Übungen und Spielen, lassen uns einhüllen von der Dunkelheit und gewöhnen uns langsam an sie bei einer Wanderung ohne Taschenlampe. Schleichen und Tarnen, Spielen und Lauschen - mit erweiterten Sinnen gehen wir auf Tuchfühlung mit der Natur.

Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)

Finster, finster, finster, finster
BensbergWE-04-BFr.21:00-22:3014.06.1x13,- €Fortshaus MoitzfeldDETAILSANMELDUNG

Der Wald im Frühling

Für (Groß-) Eltern mit Kindern von 3 Jahren bis Grundsch ulalter

Wald ist nicht nur „Bäume“, sondern eine riesige Lebensgemeinschaft von Pflanzen und Tieren. Jahreszeitliche Phänomene und Veränderungen bei Tieren  und Pflanzen (z.B. die ersten Blütenpflanzen, Vogelnester und –gesang, essbare Bäume!) werden bei einer Spurensuche im Wald altersgemäß aufgegriffen, spielerisch vertieft und in einen Gesamtrahmen eingeordnet.
 
Leitung: Ulrike Sandmann ( Lehrerin, Naturführerin)
Der Wald im Frühling
BensbergWE-02-BMo.15:30-17:0029.04.1x13,- €BASt ParkplatzDETAILSANMELDUNG

Eile mit Weile - Schnecken entdecken

Für (Groß-) Eltern mit Kindern von 3 Jahren bis Grundschulalter

Ein Kooperationsangebot mit dem Fröbel Familienzentrum im ZAK

Auf unserer Erkundungstour lernen wir verschiedene Schneckenarten in ihren Lebensräumen kennen. Können Schnecken hören, sehen und riechen? Wie fressen Schnecken? - Experimente mit den Weinbergschnecken Thusnelda und Agathe klären diese und andere Fragen.
 
Leitung: Ulrike Sandmann (Lehrerin, Naturführerin)
Eile mit Weile - Schnecken entdecken
BensbergWE-03-BFr.15:30-17:0017.05.1x13,- €BASt ParkplatzDETAILSANMELDUNG

Mit der kleinen Hexe auf Kräutersuche

Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab 3 Jahren

Ein Kooperationsangebot mit dem Fröbel Familienzentrum im ZAK und dem Familienzentrum Purzelbaum

In einer kleinen Wanderung nahe dem Kindergarten lernen wir einfache Kräuter kennen und sammeln sie. Anschließend verarbeiten wir die gesammelten Kräuter zu kleinen Köstlichkeiten wie Kräutersmothie, Kräuterbutter, Kräutersalz und Wildkräuterlimonade.

Leitung: Gabriele de la Motte (Erzieherin, Mediatorin)

Mit der kleinen Hexe auf Kräutersuche
BensbergWE-05-BSa.14:00-16:3018.05.1x15,- €Parkplatz ThomasMorus AkademieDETAILSANMELDUNG
HoffnungsthalWE-06-BSa.14:00-16:3015.06.1x15,- €FZ PurzelbaumDETAILSANMELDUNG

Das Räuberdiplom

Für (Groß-) Eltern mit Kindern ab 3 Jahren

In Kooperation mit dem Familienzentrum Kradepohl

Über Stock und Stein, Bergauf und Bergab, vorbei an drei Seen führt uns der geheimnisvolle Pfad zur Räuberhöhle. Unterwegs lernen wir allerlei Räuberkram. Wie hilft sich der Räuber bei kleinen Verletzungen oder Mückenstichen? Was macht er, wenn er Bärenhunger und Durst bekommt? Von wo kommt das Wetter? Wie erkenne ich Räuberzeichen und was sind das für Tierspuren? Könnt ihr euch vorstellen, dass der Räuber nicht nur die Kaffeemühle von der Großmutter klaut, sondern auch kleine Windspiele und Insektenhotels baut? Pssst…komm mit in die Räuberbande!

Leitung: Gabriele de la Motte (Erzieherin, Mediatorin)

Das Räuberdiplom
Berg. Glad.WE-07-BFr.15:30-18:0005.04.1x15,- €FZ KradepohlDETAILSANMELDUNG
MoitzfeldWE-08-BFr.15:30-18:0007.06.1x15,- €Platzer HöhenwegDETAILSANMELDUNG

Fossiliensuchen in der Lindlarer Grauwacke

Für Eltern und Kinder ab 5 Jahren

Vor etwa 390 Millionen Jahren befand sich unsere Region im Küstenbereich eines tropischen Meeres auf der Südhalbkugel. Enorme Mengen von Sand und Schlamm wurden dort abgelagert, woraus sich in Millionen von Jahren ein Sandstein bildete, den die Steinhauer „Grauwacke“ nennen und der nach wie vor ein gefragter Rohstoff ist. Aber diese Grauwacke hat noch viel mehr zu bieten: Fossilien - versteinertes Leben. Jeder wird dort die Reste von Seelilien finden, vielleicht auch Muscheln, Schnecken, Armfüßer (Brachiopoden) und Reste von frühen Landpflanzen. Nach einer kurzen Einführung an einer Station des Steinhauerpfads geht es in den Steinbruch zum Fossiliensuchen. Der Exkursionsleiter steht für Fragen und Hilfen zur Verfügung und darf nach Herzenslust gelöchert werden!

Leitung: Dr. Hans Martin Weber (Dipl. Geologe/Paläontologe)

Fossiliensuchen in der Lindlarer Grauwacke
LindlarKW-05-BSo.10:00-13:0005.05.1x20,- €Brungerststr.DETAILSANMELDUNG

Eseltrekking rund um Altenberg

Für Eltern und Kinder ab 4 Jahren

Nach einem Kennenlernen der Tiere, die uns bei unserer Trekkingtour begleiten werden, üben wir auf dem Gelände den Umgang mit den Tieren und lernen ihre unterschiedlichen Bedürfnisse und Eigenarten kennen. Nachdem verschiedene „Hindernisse“ gemeistert wurden, machen wir uns auf den Weg durchs Eifgental. Die Esel tragen unsere Picknickvorräte (bitte ausreichend Getränke und Proviant mitbringen), die Hunde verbreiten gute Laune und die Pony-Chefin behält alles im Blick.

Leitung: Katja Naseband (Erzieherin)

Eseltrekking rund um Altenberg
AltenbergKW-02-BSo.14:00-17:0026.05.1x40,- €TierwerkstattDETAILSANMELDUNG
AltenbergKW-03-BSo.14:00-17:0007.07.1x40,- €TierwerkstattDETAILSANMELDUNG

Mit Lamas auf Entdeckungstour

Für Eltern und Kinder ab 3 Jahren

Zusammen mit Lamas die Natur entdecken - das lässt Herzen höher schlagen. Die Möglichkeit bietet sich Groß und Klein rund um das kleine Dorf Hollenberg. Nach einer Einführung in die Welt der Lamas kommen Kinder und Eltern direkt in Kontakt mit Tier und Natur. Zusammen mit Bernd und Sandra Ost und den Lamas erleben und entdecken wir die scheinbar unendliche Natur Engelskirchens. Die Lamas werden hierbei von ihren „Wanderbegleitern“ geführt.
 
Leitung: Bernd und Sandra Ost (Lamatrekkingveranstalter)
Mit Lamas auf Erkundungstour
EngelskirchenKW-07-BSo.14:00-16:0007.04.1x16,- €BalsamhofDETAILSANMELDUNG
EngelskirchenKW-08-BSo.14:00-16:0016.06.1x16,- €BalsamhofDETAILSANMELDUNG

Lagerfeuer machen wie die Indianer

Für Eltern und Kinder von 6 - 12 Jahren

Feuer machen - ohne Feuerzeug und ohne Streichholz. Eine Technik , die heutzutage immer weniger Menschen beherrschen. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg in den Wald und lernen die Grundlagen des Feuermachens. Wo ist ein guter Ort? Wie baue ich eine Feuerstelle? Was ist ein Zundernest? Gar nicht so einfach - wir probieren es aus! Mit den kleinen Flammen entzünden wir ein großes Feuer und belohnen uns am Ende mit selbstgebackenem Stockbrot.
Die Aufsichtspflicht obliegt den Erziehungsberechtigten. Das Angebot findet nur bei halbwegs trockenem Wetter statt.

Ort: Waldläuferschule Overath, Ralf Eulenberg, Halzemich 59, 51491 Overath

Leitung:  Ralf Eulenberg (Wildnispädagoge, Baubiologe)                          

Lagerfeuer machen wie die Indianer
OverathKW-01-BSa.15:00-18:0011.05.1x32,- €Waldläuferschule OverathDETAILSANMELDUNG

"Wildes Lernen" - Waldferienwoche in den Sommerferien finden Sie unter den Ferienangeboten!