Ein rundes Zeichen mit der Schrift Corona, in der Mitte ein Virus, im Hintergrund eine verpixelte Darstellung von Menschen

Informationen zum Kursbetrieb - Stand 07. Mai

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Kursleiter*innen, liebe Besucher*innen!

Schritt für Schritt...
Wir freuen uns, dass wir unter strengen Auflagen und Hygienevorschriften unseren Kurs- und Vereinsbetrieb teilweise wieder aufnehmen dürfen. Allerdings sehen wir uns auf Grund der aktuell geltenden Vorsichtsmaßnahmen und besonderen Regelungen wie einzuhaltende Ab-stände/maximale Gruppengröße/Berücksichtigung von Risikogruppen gezwungen, mit sehr wenigen, sorgsam und gezielt ausgewählten Kursen als Präsenzangebot ganz vorsichtig ab dem 17. Mai zu starten.

Da wir unsere Verantwortung für die Gesundheit aller sehr ernst nehmen und im gesamten Eltern-Kind-Bereich der Hygieneschutz nicht verlässlich eingehalten werden kann, werden zu-nächst bis auf weiteres keine Eltern-Kind/Baby-Kurse und Wassergymnastik Kurse starten.

Im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sind wir für Sie da und arbeiten an neuen Ideen und Angeboten. Unsere Online-Kurse betrachten wir momentan als einen guten Weg der Kursarbeit. Für die Zukunft ist es unser Ziel vorsichtig und moderat, eine weitere Öffnung anzustreben.

Sie erreichen unsere Geschäftsstelle und unsere Mitarbeiter*innen weiterhin zunächst montags - freitags von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr telefonisch oder per Mail.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen bleiben unsere Geschäftsstellen vorerst weiterhin geschlossen.

 

Stand 15. April

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Kursleiter*innen, liebe Besucher*innen!

am Samstag (02. Mai 2020) sind Details zur Neufassung der Coronaschutzverordnung für NRW, die ab Montag dem 04. Mai gültig sein soll, bekannt geworden. Demnach dürfen öffentliche, außerschulische Bildungseinrichtungen ihren Betrieb unter Einhaltung entsprechender Schutzauflagen wieder aufnehmen. Wie diese konkret für Familienbildungsstätten auszusehen haben, gilt es nun zu klären. Diese Auflagen entscheiden darüber wann, wie und in welchem Umfang der Kursbetrieb tatsächlich wieder starten kann. Wir informieren Sie an dieser Stelle über das weitere Vorgehen und bitten Sie bis dahin um Ihre Geduld und Ihr Verständnis! Wir halten uns an die Verfügungen des Landes NRW und an die Weisungen und Empfehlungen der Stadt Bergisch Gladbach.

Sie erreichen unsere Geschäftsstelle und unsere Mitarbeiter*innen weiterhin zunächst montags - freitags von 9 - 12 Uhr, dienstags von 15 - 17 Uhr und donnerstags von 15 - 18 Uhr telefonisch oder per Mail.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen bleiben unsere Geschäftsstellen vorerst weiterhin geschlossen.

Da erst nach Aufhebung des Unterrichtsverbotes feststeht, wie viele Termine in den von Ihnen gebuchten und bereits bezahlten Kursen ausfallen mussten bzw. wie viele Termine noch stattfinden oder auch nachgeholt werden können, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen erst zu diesem Zeitpunkt Informationen zu Kursgebührerstattungen oder Gutschriften zukommen lassen werden und bitten von einer Rücklastschrift abzusehen.

 

Wie könnte Ihre Unterstützung aussehen: Solidarität mit unseren Kursleiter*innen

Ein Großteil der für uns tätigen Kursleiter*innen arbeitet freiberuflich.
Was Freiheit bedeutete, heißt jetzt vor allem eins: Verdienstausfall – in zum Teil existenzbedrohendem Ausmaß!
Sie fühlen sich Ihrer Kursleitung verbunden und möchten helfen?

Dann verzichten Sie zum Beispiel auf die Rückzahlung der vollen / anteiligen Kursgebühren – zu Gunsten der Kursleiter*innen von FiB und einer weiterhin qualitätsvollen und persönlichen Bildungsarbeit.
Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail an info@fibev.de, wenn sie uns auf diese oder eine andere Art unterstützen möchten. Über Spenden in Höhe ab 100,- € stellen wir gerne eine Spendenquittung aus.

 

Stand 15. April

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Kursleiter*innen, liebe Besucher*innen,

leider ist von der Bundesregierung am 15. April 2020 das Unterrichtsverbot für Familienbildungseinrichtungen und Sportvereine bis auf weiteres verlängert worden.
Wir hoffen immer noch sehr, dass wir im Mai – ggf. in einzelnen Bereichen – unsere Kurse fortsetzen oder neue Angebote starten dürfen.
Da erst nach Aufhebung des Unterrichtsverbotes feststeht, wie viele Termine in den von Ihnen gebuchten und bereits bezahlten Kursen ausfallen mussten bzw. wie viele Termine noch stattfinden oder auch nachgeholt werden können, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen erst zu diesem Zeitpunkt Informationen zu Kursgebührerstattungen oder Gutschriften zukommen lassen werden.

 

Wir könnte Ihre Unterstützung aussehen: Solidarität mit Ihrer Kursleiter*in

Ein Großteil der für uns tätigen Kursleiter*innen arbeitet freiberuflich.
Was Freiheit bedeutete, heißt jetzt vor allem eins: Verdienstausfall – in zum Teil existenzbedrohendem Ausmaß!
Sie fühlen sich Ihrer Kursleitung verbunden und möchten helfen?

Dann verzichten Sie zum Beispiel auf die Rückzahlung der vollen / anteiligen Kursgebühren – zu Gunsten der Kursleiter*innen von FiB und einer weiterhin qualitätsvollen und persönlichen Bildungsarbeit. 
Sie erreichen uns telefonisch oder per Mail an info@fibev.de, wenn sie uns auf diese oder eine andere Art unterstützen möchten. Über Spenden in Höhe ab 100,- € stellen wir gerne eine Spendenquittung aus.

 

Unser Internetauftritt verwendet Cookies für Analyse- und Marketingzwecken. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Weitere Informationen finden Sie hierzu in unseren Datenschutzhinweisen.